Catherine Jacobson
Direktorin für klinische Forschung

Catherine lotet Möglichkeiten für klinische Forschungspartnerschaften mit Ärzten und medizinischen Einrichtungen aus, die Tilray dabei unterstützen, die Erforschung von Cannabinoiden zu verbessern, um eine solide Datenbasis für die optimalen Behandlungsmethoden zu schaffen. Diese Daten umfassen Informationen über die richtige Dosierung, potenzielle Nebenwirkungen und andere Überlegungen, die für die spezielle Symptomatik und den natürlichen Krankheitsverlauf einer spezifischen Patientengruppe von Bedeutung sind.

Director of Research Investment bei der Epilepsy Foundation
Bevor Sie zu Privateer Holdings wechselte, leitete Catherine einen philanthropischen Venture-Fonds, der das Ziel hatte, den Mangel an geeigneten Medikamenten und Geräten zur Behandlung von Epilepsie bei Kindern zu beseitigen. Davor war sie Postdoktorandin an der University of California, San Francisco, wo sie die Behandlung von Kindern mit schwerer refraktärer Epilepsie mit dem Erprobungspräparat Epidiolex von GW Pharmaceutical betreute. Als Postdoktorandin an der Stanford University führte sie außerdem die erste veröffentlichte Studie zur Behandlung von Kindern mit schwerer Epilepsie durch Verabreichung von Cannabis durch die Eltern durch.

University of Colorado, Boulder: BA, Psychologie
Oregon Health and Science University School of Medicine: PhD, Zellbiologie, Neurowissenschaften